Wir sind jetzt für Sie erreichbar!

Schimmelschäden

Schimmel im Haus – und jetzt?

„Den kann man ganz leicht abkratzen“ – oder: „Es muss nur etwas mehr gelüftet werden“. Wer kennt diese Aussagen nicht von Baufirma oder Vermieter, sobald kleine grüne oder schwarze Schimmel-Sporen an den Wänden auftauchen. Ob es sich dabei wirklich „nur“ um eine ungünstige Luftzirkulation und Heizsituation handelt, kann ein Sachverständiger für Schimmelpilze aufklären.

Nicht selten sind schlecht gedämmte Außenwände, gefährliche Wärmebrücken oder kalte Wandinnenseiten Ursachen für Schimmelschäden an Wand und Tapete. Schimmelbegünstigende Baufeuchte und ein schlechtes Wohnraumklima sollten möglichst behoben werden, damit vor allem gefährliche Arten wie schwarzer Schimmel von den Wänden verschwinden. Richtig lüften hilft dabei nur übergangsweise, damit eine noch schlechtere Luftqualität verhindert wird.

Schimmelpilzgutachten zur Beweislage

Lassen Sie Ihre Schimmelschäden und Stockflecken von einem erfahrenen Sachverständigen begutachten. Die Sporen selbst, als auch die Stoffwechselprozesse des Schimmels wirken sich negativ auf die Luftqualität des Wohnraums aus. Erste Symptome des Schimmelbefalls können bereits Atemnot und Allergien sein. Da einige der Pilze auch Gifte (Toxine) bilden, stehen sie zudem unter Verdacht krebserregend zu sein.

Tun Sie sich und Ihrer Gesundheit den Gefallen und lassen Sie von mir ein Gutachten für Versicherungen, gegen Privat oder für mögliche Verhandlungen vor Gericht, erstellen. Gerne unterstütze ich Sie auch bei der Beratung von möglichen Sanierungsmaßnahmen.